Tage Sonne
Klimazonen
km Wanderwege
Teneriffa - Die Insel des ewigen Frühlings

Strände aus dem Sand der Sahara, atemberaubende Steilküsten, bizarre Vulkanlandschaften und eine eindrucksvolle Bergwelt machen die Kanaren zu einem begehrten Reiseziel.

Das Wetter auf Teneriffa ist sehr abwechslungsreich und vielfältig. Die Insel wird nicht umsonst als Kleinst-Kontinent bezeichnet. Da die Insel als größte zugleich auch die vielseitigste der Kanarischen Inseln ist, unterscheidet sich hier auch das Klima etwas stärker. Daher muss die Wettervorhersage auf der Teneriffa immer differenziert betrachtet werden.

Wintermonate

Selbstverständlich ist die größte der Kanarischen Inseln in erster Linie eine der sogenannten Inseln des ewigen Frühlings, wie die Kanaren auch gerne genannt werden.

Damit ist gemeint, dass hier selbst in den Wintermonaten noch immer eine Tagesdurchschnittstemperatur von mehr als 20°C gemessen wird.

Doch nicht nur tagsüber herrscht auf der Insel herrliches Badewetter, sondern auch abends und nachts wird es nie sehr kalt, so dass man mit einer dünnen Jacke oder einem Pullover beim Abendspaziergang an der Promenade nicht friert.

Frühjahr & Sommer

Im Frühjahr steigen die Temperaturen dann weiter an und werden im Sommer warm bis zu 30°C, was einem jedoch durch die Nähe zum Meer nie extrem vorkommt. Im Herbst bleibt es im September und Oktober noch sehr warm und erst im November und Dezember lässt die Wärme etwas nach, ist aber immer noch gemäßigt, wie die Klimatabelle zeigt.

Besonders beachten sollte man, dass das Klima in den Urlaubsorten im Süden der Insel, an der Costa Adeje und in Los Cristianos, immer deutlich besser ist als im Norden. D. h. im Süden gibt es mehr Sonnenschein, weniger Wolken, kaum Regen und höhere Temperaturen als im Norden.

Die nebenstehende Klimatabelle über Teneriffa - Santa Cruz de Tenerife gibt Ihnen Aufschluss über Tagestemperatur, Nachttemperatur, Sonnenstunden pro Tag, Regentage pro Monat und Wassertemperatur der einzelnen Monate im Jahr.

Monat Tag Ø °C Nacht Ø °C Sonne h/Tag Regentage Wasser °C
Januar 21 14 5 7 19
Februar 21 14 6 5 18
März 22 15 7 3 18
April 23 16 8 2 18
Mai 24 17 10 1 19
Juni 26 19 11 0 20
Juli 28 21 11 0 21
August 29 21 11 0 22
September 28 21 9 1 23
Oktober 26 19 7 4 23
November 23 17 5 6 21
Dezember 22 16 5 7 20
Der Norden Teneriffas

Wer dagegen in Puerto de la Cruz Urlaub machen möchte, findet dort eine viel üppigere Vegetation vor, was aber nur durch ausreichend Regen möglich ist. Doch auch hier ist das Wetter das ganze Jahr über mild genug, um auch in den Wintermonaten Urlaub zu machen.

Wer das im Norden gelegene Anaga-Gebirge besucht, der kann dort schon so manches Mal in einer dicken Nebelschicht auf 1.000 m Höhe verschwinden und sollte sich deshalb auf jeden Fall auch eine Wetterjacke mitnehmen.

Auf dem Teide kann es im Winter sehr kalt werden und die Bergspitze ist zu dieser Zeit oft schneebedeckt, während es an den Playas über 24 Grad geben kann. Daher sollte bei Tagesfahrten ins Gebirge immer eine warme Jacke mitgenommen werden.

Passatwinde

Der Norden ist feuchter als der Süden, hier sorgen die Passatwinde für die Ausbildung einer oft dichten, sich an den Bergen stauenden Wolkendecke. Mit steigender Höhe wird es rasch kühler. Im Gebirge sind die Unterschiede zwischen den Jahreszeiten deutlich spürbar. Bei Kaltluftzufuhr sinkt die Frostgrenze bis auf 1500 – 1800 m. Kommt es an solchen Tagen zu Niederschlägen, werden die Zufahrtstraßen zum Teide aufgrund von möglicher Schneeverwehungen gesperrt.

Calima

Ein besonderes Klima auf Teneriffa herrscht, wenn heiße Wüstenwinde auf die Kanaren treffen. Dieser heiße Wüstenwind wird als Calima bezeichnet. In den Sommermonaten weht des Öfteren ein sehr trockener und heißer Wind, kommend aus der Sahara bis zu den Kanarischen Inseln. Der Calima dauert im Regelfall 3 – 5 Tage und bringt hohe Temperaturen um 40 Grad mit sich. Selbst auf Satellitenbildern ist dieser rötliche Saharastaub zu erkennen.

Urlaub auf Teneriffa an 365 Tagen im Jahr

Grundsätzlich ist das Teneriffa-Wetter jedoch so angenehm warm und sonnig, dass man das ganze Jahr hier herrlich Urlaub machen kann und vor allem in den Herbstferien, Winterferien und auch im Frühjahr herrliches Badewetter vorfindet.

Falls es auf der einen Inselseite schlechtes Wetter geben sollte, so kann eine kurze Reise auf die gegenüberliegende Inselseite Teneriffas deutlich bessere Bedingungen vorweisen, denn die Niederschlagsverteilung ist sehr unterschiedlich ausgeprägt. Es gibt nur wenige Regentage im Jahr (hauptsächlich im Februar) und die Temperatur bewegt sich tagsüber meist im idealen Bereich.

Kontaktdaten

Email
info@teneriffa-kreaktiv.com
Telefon:
+34 922 715 988
Mobil:
+34 607 570 357

Unser Newsletter

Begleiten Sie uns bei unseren Abenteuern und nutzen Sie unseren Newsletter, um immer auf dem Laufenden über unsere Wanderungen und Teneriffa zu sein.