Wandern auf La Palma

Geschrieben von Steffi

28/06/2022

Wandern auf La Palma
Wandern auf La Palma
Wandern auf La Palma
Wandern auf La Palma

Wer von euch war schon zum Wandern auf der wunderschönen Insel La Palma?

Auch wenn wir jede Woche auf unserer Liebingsinsel Teneriffa wandern, tut es doch sehr gut, auch einmal von dieser Insel runterzukommen. Wir kennen inzwischen alle Nachbarinseln, La Palma, hat ihren Namen „Isla Bonita“ (die schöne Insel) absolut verdient.

La Palma ist nicht nur „bonita“, sondern auch eine prädestinierte Wanderinsel. Kaum eine andere Insel weltweit ist so steil. Dazu beeindruckende Natur und ein sehr sanfter Wandertourismus – schaut euch die Insel selbst an!

In einer Woche Wandern auf La Palma kann man schon sehr  viel von der Insel entdecken. Denn La Palma ist nur 28 km breit und 47 km lang. Aber man sollte die Höhenunterschiede nicht unterschätzen! Der Roque de los Muchachos ist immerhin 2.426 Meter hoch. Hier oben befindet sich das gleichnamige Observatorium und ist somit das höchgelegenste in Europa.

2012 wurde La Palma als weltweit erste UNESCO-Starlight Reserve zertifiziert, was für die gesamte Insel, sowie Teile des umgebenden Atlantiks und auch für Teneriffa gilt.

Bei den Fahrten zum Wandern auf La Palma sollte man berücksichtigen, dass es keine Ringautobahn gibt, sondern eher kleine Bergstraßen in den Norden und Süden.

Unsere Highlights beim Wandern auf La Palma waren der grüne Nordosten mit Los Tilos und natürlich die riesige Caldera de Taburiente.

Wandern auf La Palma: Die große Caldera-Runde im Nationalpark Caldera de Taburiente

Das beindruckende der Caldera oder dem Einsturzkrater sind die Dimensionen: ein Durchmesser von circa 9 km, am tiefsten Punkt befindet ihr euch auf 425 Metern und am höchsten 2.426 Meter hoch!

Wie ein gewaltiges Tor öffnet sich der Krater mit vielen Einschnitten und Wasserläufen zum Atlantik. Schon bei der Anfahrt zur Caldera de Taburiente fühlten wir uns wie in den großen Canyons der USA!

Von Los Llanos führt eine enge Kurvenstraße zum Parkplatz am Ende des Barranco de las Angustias (die Schlucht der Ängste). Das war unser Wanderziel für heute. Hier startet der gut ausgeschilderte Wanderweg PR LP 13 mit durchgehend gelb-weißer Markierung. Morgens warten beim Einstieg und Parkplatz bereits Allradtaxis darauf, die Wanderer zum Start der Wanderung zu bringen, zum Mirador Los Brecitos. Die Anfahrt von knapp einer Stunde solltet ihr auf keinen Fall mit dem Mietwagen unternehmen! Der Preis für die Fahrt pro Person beträgt momentan 20,00€. Es empfiehlt sich, ein Taxi vorab hier zu reservieren, dann spart ihr euch unnötige Wartezeit. Die Taxis fahren erst mit mindestens 4 Personen ab.

Habe wir euer Interesse zu dieser Wanderung auf La Palma geweckt?

Dann lest hier weiter. Alle wichtigen # 8 Tipps zu dieser tollen Wanderung auf La Palma erfahrt ihr im Beitrag auf dem Reiseblog von unseren Partnern Jenny und Christian von Unaufschiebbar.

Wir wünschen euch viel Spaß diesen Sommer und beim Wandern auf La Palma! Sehr gerne könnt ihr hier eure Kommentare schreiben. Vielen Dank!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das gefällt Ihnen vielleicht auch

Punta de Teno

Punta de Teno

Punta de Teno ist die westlichste Spitze Teneriffas und ein Naturschutzgebiet, welches zum Parque Rural Teno gehört....

Wandern & Kultur

Wandern & Kultur

Wandern und Kultur ist eine schöne Kombination aus Bewegung und Sightseeing. Auf unserer Tour Wandern und Kultur...

Barraquito – Kaffeespezialität

Barraquito – Kaffeespezialität

Der Barraquito, eine beliebte kanarische Kaffespezialität Zutaten Espresso aus der Maschine, oder aus Espressopulver 1...