Rund um Erjos

Wandern rund um Erjos

Geschrieben von Steffi

14/01/2022

Wandern rund um Erjos
Wandern rund um Erjos
Lorbeerwald rund um Erjos
Wandern rund um Erjos
Wandern rund um Erjos
Märchenerzähler Los Silos
Höhenprofil der Wanderung

Wandern rund um Erjos

Heute waren wir rund um Erjos auf alten Spuren. Letzes Jahr im Frühjahr schrieb ich schon zur tollen Wanderung von Erjos nach Los Silos.

Außerdem erinnert sich Elisabeth an die Wanderungen mit Irmgard, die sie in ihrem Blog Mundi-Roth hier beschrieben hat. Wir sind die Tour aber sonst immer nur in eine Richtung gegangen – Auf- oder Abstieg.

Heute ist Frühjahrtraining angesagt, deshalb wandern wir von Erjos nach Los Silos und wieder hinauf.

Rund um Erjos gibt es Wanderwege in alle Richtungen. Wir starten an der Hauptstraße und orietieren uns an der gelb-weißen Markierung. Zunächst gehen wir links Richtung Monte del Agua und Las Portelas.

Familienwanderung und behindertenfreundlich

Unter „Tenerife Accesible“ findet ihr die Wege und Wanderungen, die behindertenfreundlich und mit Rollstuhl zu machen sind. Außerdem eignen sich diese Wege natürlich auch für Familien mit Kleinkindern im Kinderwagen.

Genau so ein schöner Weg ist der Start der Wanderung von Erjos in den Lorbeerwald. Mit einer selfguided Tour bekommt man an verschiedenen Punkten Information über Natur und Kultur. Bunte Tafeln erklären einfach und schön, was man hier zu sehen bekommt. Nach 3km kommt man zu einem tollen Aussichtspunkt mit Blick über den Lorbeerwald zum Monte de Agua. Hier lest ihr mehr zu dieser familienfreundlichen Wnadeurng.

Abzweig nach Los Silos

Nach weiteren 2km auf der Piste durch den Lorbeerwald kommen wir zum Abzweig nach Los Silos. Der längere Abstieg bis ans Meer geht über den verlassenen Weiler Las Moradas.

Der Weg ist sehr abwechslungsreich und nach der Monteverde-Vegetation sehen wir schon viele Frühjahrsblüher: die rot-orange Aloe Vera. Danach die ersten blühenden Erikabäume und die gelben Gänsedisteln. Weiter die schönen strauchartigen Natternköpfe in weiß.  Rosa Mandelblüte und natürlich die schönste endemische Blüte: die kanarische Glockenblume.

Bei den verlassenen alten Bauernhäusern machen wir Rast, der Blick zum Meer ist sehr verlockend. Immerhin sind wir noch auf knapp 500 Höhenmetern. Weiter geht der Wanderweg Richtung Los Silos. Rechts und links haben wir Blicke in Barrancos und über beeeindruckende Felsformationen. Das letzte Stück geht auf einem breiteren Weg durch Fincas und Plantagen bis zur Hauptstraße von Los Silos.

Los Silos

Dieser nette kleine Ort lädt immer zu einem Stop ein, egal ob zu Fuß oder mit Auto. Auf der Plaza gibt es einen Kaffee und leckeren Kuchen. Außerdem kann man hier in Landunterkünften (Casas Rurales) oder in einem schönen Hotel fast am Meer seinen Urlaub verbringen. Das Klima ist angenehm mild und das Teno-Gebirge liegt zum Wandern vor der Tür. Besonder bekannt ist Los Silos für das alljährliche Märchenfestival oder Märchenvorlesen „Cuentacuentos“ im Dezember.

Rückweg der Wanderung Erjos – Los Silos

Wir haben den kürzeren aber steilen Weg zurück nach Erjos gewählt. Genau in den Plantagen, wo wir vorhin runterkamen, geht es mehr oder weniger direkt nach Erjos. Während der Hinweg 10,5km lang war, steigt man nun auf 5 km die 950 Höhenmeter wieder hinauf. Der Weg ist dennoch gut zu gehen. Ein alter Camino Real führt im Schatten entlang der schwarzen Höhlen auf der anderen Seite des Barrancos. Bald sind wir wieder im Lorbeerwald. Kurz vor Erjos passieren wir noch ein paar alte Steinhäuser, die tatsächlich immer noch bewohnt sind.

Nach guten 6 Stunden erreichen wir das Auto an der Hauptstraße in Erjos wieder.

Dies ist unserer Meinung nach die schönste Wanderung rund um Erjos!!!

Kein Problem, wenn man nur eine Strecke wandern will. Der TITSA-Bus fährt erstaunlich oft und verbindet Erjos mit Icod de los Vinos mit der Linie 360. Genauso geht es von Los Silos mit der Linie 363 über Icod, wo man einmal umsteigen muss.

Man sollte für diese mittelschwere und anspruchsvolle Wanderung schon eine gute Kondition mitbringen. Man muss trittsicher sein und darf keinen steilen Auf- oder Abstieg scheuen. Dann ist diese Tour ein Erlebnis!

Name des Wanderweges „Cuevas Negras“

Die schwarzen Höhlen (Cuevas Negras) sind beim Aufstieg gut im Lavagestein zu sehen. Hier lebten schon die Ureinwohner Teneriffas, die Guanchen, in den Lavahöhlen. Früher gab es hier ein kleines Dorf. Heute zeugen davon nur noch alte Ruinen und Dreschplätze. Vereinzelt sind die alten Steinhäuschen noch von Familien bewohnt. Wenn man Abgeschiedenheit und Natur sucht, dann gut!

Daten der Wanderung rund um Erjos

15,8 km und 950 Höhenmeter Ab und Aufstieg von Erjos nach Los Silos und retour

2022 kann starten und wir wünschen euch allen viele tolle und erlebnisreiche Wanderungen rund um Erjos und im Teno-Gebirge!

Sonnige Grüße Eure Steffi

4 Kommentare

  1. Du hast für den Beginn der Wandersaison eine wunderschöne Wanderung ausgesucht, liebe Steffi. Ich habe es sehr genossen.Vielen lieben Dank. Elisabeth 🔝🙏

    Antworten
  2. Muchas gracias querida Elisabeth, hasta pronto! Saludos Steffi

    Antworten
  3. Holla Steffi, bei Deinem Bericht waren nicht nur Elisabeth und Du unterwegs. Wir hatten das Gefühl dabei zu sein. Danke
    Irmgard und Manfred

    Antworten
  4. Vielen Dank, Ihr Lieben! So soll es sein und wir hoffen, viele andere lesen den Wander Blog auch so begeistert.
    Herzliche Grüße von Teneriffa
    Steffi

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das gefällt Ihnen vielleicht auch

Wanderung Pico Viejo

Wanderung Pico Viejo

Eine der Highlight Wanderungen im Teide Nationalpark ist die Wanderung zum Pico Viejo auf 3.134 m Höhe. Dieser Vulkan...

Wandern in Santiago del Teide

Wandern in Santiago del Teide

Wandern rund um Santiago del Teide Santiago del Teide lädt besonders im Januar und Februar zum Wandern ein. Denn die...

Erlebnisreisen World Insight

Erlebnisreisen World Insight

Seit 2020 führen wir neu Erlebnisreisen für World Insight durch. Das aktive Inselhüpfen über die Kanaren kommt sehr...