Wanderung um den Chinyero

Wanderung um den Chinyero

Geschrieben von Steffi

10/02/2021

Wanderung um den Chinyero
Wanderung um den Chinyero
Wanderung um den Chinyero
Wanderung um den Chinyero

Heute stand die Wanderung und kleine Runde rund um den Chinyero an. Den verschneiten Teide und Pico Viejo noch im Blick waren das tolle Fotos.

Blauer Himmel, schwarze Lava, grüne Kiefern…..dahinter Schnee und Eis. Wie ihr auf den Fotos seht, einen besseren Kontrast gibt es nicht. Genau deshalb gefällt mir diese schöne Wanderung so gut!

Die Rundwanderung um den Chinyero ist für jede WanderIn gut zu machen. Ihr könnt die Wanderung sehr gut mit anderen Wegen kombinieren. Ein möglicher Start ist an der TF-373 im Ort La Montañeta. Hier könnt ihr das Auto am Waldparkplatz Arenas Negras abstellen. Sehr schön beschrieben ist diese Tour bei unseren Kollegen von „Unaufschiebbar“ hier.

Wir kamen ja aus dem Süden und wählten die andere Variante. Hier ist der Start zur Rundwanderung um den Chinyero an der Hauptstraße TF-38 von Chio Richtung Teide-Nationalpark bei km 15.

Gut ausgeschildert geht es mit gelb-weißer Markierung auf den „Circular Volcán Chinyero“. Tatsächlich ist der Krater des Vulkan Chinyeros der jüngste auf Teneriffa. 1909 spuckte dieser relativ kleine Ausbruch während 10 Tagen schwarze Schlacke und Lava aus. Hierzu findet man historische Berichte und Fotos z.B. im Museum oder Archiv in Santiago del Teide. Wie durch ein Wunder blieb der kleine Ort verschont vom Ausbruch. Die letzten Lavaströme kamen genau vor dem Dorf zum stoppen. Man soll die Asche auf der ganzen Insel gesehen haben, ja sogar bis ins Anaga-Gebirge flog sie.

Heute darf man den Krater aus Naturschutzgründen nicht mehr besteigen. Bei der Umrundung des Chinyeros lässt sich der erloschene Vulkan aber wunderbar von allen Seiten fotografieren. Lavaasche wechselt sich mit Lavafeldern und scharfkantigen Brocken ab. Teilweise verläuft der Weg durch den Kiefernwald, dann kommt man wieder auf eine Forstpiste.

Diese Wanderung ist zwar nicht lang oder anspruchsvoll, dafür eine echte Fototour. Tolles Panorama, über den Wolken und den Nationalpark im Blick….

Auf der Fahrt dorthin waren heute La Gomera, El Hierro und La Palma mit Schneegipfel zu sehen. Der blaue Atlantik und die strahlende Sonne boten alles auf.

Wenn ihr die Wanderung um den Chinyero früh morgens startet, seid ihr normalerweise über den Wolken. Die Passatnebel kommen gerne ab Mittag hierher. Da saßen wir schon bei der Einkehr bei Café und Mandelkuchen!

Wir benötigten für die Wanderung rund um den Chinyero gute 2 Stunden. Die Strecke sind 7,9km mit 150 Höhenmetern. Diese ist auch für Kinder gut zu machen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachwandern dieser Runde!

 

2 Kommentare

  1. Danke, liebe Steffi, dass Du uns und andere an unseren Wanderungen teilhaben lässt.

    Antworten
  2. Danke euch fürs Mitkommen. Es ist immer wieder ein Vergnügen, bei Sonne, blauem Himmel und in netter Gesellschaft zu wandern. Liebe Grüße Steffi

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das gefällt Ihnen vielleicht auch

Aktuell: Masca-Schlucht

Aktuell: Masca-Schlucht

Aktuell: Die Masca-Schlucht im September 2021 Ganz aktuell waren wir letzten Sonntag wieder mit einer kleinen Gruppe...

Wanderwetter auf Teneriffa

Wanderwetter auf Teneriffa

Es gibt nicht "das" Wanderwetter auf Teneriffa.....sondern viele verschiedene Mikroklimata auf einer Insel. Nicht...

Wandern La Gomera

Wandern La Gomera

Wandern auf La Gomera Die kleine grüne Schwesterinsel Teneriffas ist ein Traum für alle Wanderer. Wandern auf La...